Willkommen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Freunde der CDU,
ich begrüße Sie herzlich auf der Website unseres CDU-Ortsverbandes Blankenese.

Foto: Ingrid von Hoff

Die CDU Blankenese setzt sich seit Jahren für die Neugestaltung unseres Ortskerns ein. Dazu haben wir im Arbeitskreis „Ortskern Blankenese“ unsere Ideen eingebracht.

Uns ist es wichtig, dass über den Stand der Planungen regelmäßig informiert wird und allen Bürgern unseres Stadtteils Gelegenheit zur Einbringung von Gestaltungsideen gegeben wird.

Nachdem am 8. April auf einer Veranstaltung des Arbeitskreises in der Gorch-Fock-Schule die Blankenser Bürger erneut über den Planungsstand zum Ortskern diskutieren konnten, steht das zukünftige Pflaster des Marktplatzes ab dem 15. April in den Blankeneser Geschäften zur Abstimmung.

Dokument-48-bunt-Seite001

Als Blankeneser CDU möchten wir gern darauf aufmerksam machen. Bitte nutzen Sie in den kommenden Tagen die Möglichkeit zur Abstimmung.

Außerdem möchten wir Sie zu einer interessanten Veranstaltung am 16. Mai zum Thema „G-20 Gipfel in Hamburg – Chancen und Risiken für unsere weltoffene Stadt?“ einladen. Wir erwarten neben zwei profunden Experten eine spannende Diskussion mit Ihnen.

Ihre

Karin Prien, Ortsvorsitzende


 

„Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt“

Ein gutes halbes Jahr vor der Bundestagwahl erahnen wir alle die Umwälzungen, die das digitale Zeitalter auch politisch und gesellschaftlich bedeutet. Die CDU im Hamburger Westen hatte deshalb am 27. März zu einer Veranstaltung mit dem Thema “Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt” auf den Blankeneser Süllberg eingeladen.

Mit vielen interessierten Gästen entbrannte eine lebhafte Diskussion

Der Präsident des Presseclubs Hamburg e.V., Klaus Ebert stellte aus Sicht der etablierten Medien mit einer einführenden Keynote,

Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt
Wahlkampf in den Zeiten von Twitter und Facebook – Chancen und Risiken in einer vernetzten Welt

die Umwälzungen in der (Medien-)Gesellschaft dar.

Die Marketing-Expertin Andrea Fusenig führte an praktischen Beispielen vor, welche Möglichkeiten Social-Media-Kampagnen bei der Zielgruppenansprache für Parteien und Verbände eröffnen.

Die Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg, Dr. Karolina Vöge, wog als Politikwissenschaftlerin die Chancen und Risiken der zunehmenden Digitalisierung im Demokratiebetrieb ab.
Der Bundestagsabgeordnete Marcus Weinberg, steuerte seine Einschätzung aus der politischen Arbeit bei.

Wir haben uns gefreut, dass so viele Gäste unserer Einladung auf den Blankenser Süllberg gefolgt sind und mit uns über dieses brennende Thema diskutiert haben.


Das neue Herz von Blankenese mit Leben erfüllen

Seit vielen Jahren arbeitet die CDU Blankense daran, den Ortskern, als das Herz von Blankenese für die Bürger attraktiver und lebendiger zu gestalten. Jetzt freuen wir uns als Blankenser CDU, dass die Bauarbeiten in Kürze starten.

Blankkeneser Marktplatz - Visualisierung
Blankeneser Marktplatz – Visualisierung

Langfristige und kontinuierliche Bürgerbeteiligung, organisiert durch den Arbeitskreis Ortskern Blankenese, zeichnete die Vorbereitung beispielhaft aus. Die Vorstellung im Jahr 2012 in der Gorch-Fock-Schule, die 6 öffentlichen Werkstattgespräche in 2014 und die Ergebnispräsentation am 6. Juli 2015 in der Stadtteilschule – mit überwältigender Zustimmung der Bevölkerung – waren dabei Meilensteine.

Blankeneser Marktplatz - Visualisierung II
Blankeneser Marktplatz – Visualisierung II

Alle weiteren Maßnahmen lagen diesem Bürgervotum zugrunde. Seitdem können alle lokalen Institutionen an der detaillierten Ausgestaltung im Arbeitskreis mitarbeiten.

Aufgewertet wird der Marktplatz durch Öffnung der Sichtachsen, Beseitigung der seitlichen Gehölze und Geländebarrieren sowie einheitliche Pflasterung mit ortsüblichen Klinkerbelag. Dabei wird auf den Erhalt der großen Bäume und der Grünfläche auf der Nordseite des Marktes geachtet, aber auch viele neue Bäume wird es anschließend geben. Nichtzuletzt wird der über die Grenzen Blankenese hinaus beliebte Wochenmarkt attraktiver und in der Fläche leicht vergrößert.

<< Weiter  >>


 

Spendensammlung für Nicole

„Der 14-jährigen Nicole wurde unsagbares Leid zugefügt. Viel zu wenig Beachtung in der derzeitigen Debatte um das umstrittene Urteil gegen die jugendlichen Täter findet das Schicksal des Opfers und die Folgen der brutalen Misshandlung für ihr weiteres Leben.

Um das Trauma dieser Tat zu überwinden und die Chance auf ein normales Leben zu erhalten, wird Nicole viel Kraft und Beistand brauchen. Dabei wollen wir sie unterstützen. Finanzielle Hilfe und zusätzliche Rehabilitationsmaßnahmen können ihr eine erfolgreiche Schul- und Berufsausbildung erleichtern.

Deshalb haben wir in Absprache mit der Familie und ihrer Anwältin gemeinsam mit dem Weißen Ring und dem Zonta-Club eine Spendensammlung für Nicole initiiert.

Der Zonta-Club Aumühle hat dazu ein Konto eingerichtet auf das jeder spenden kann, der dem 14-jährigen Vergewaltigungsopfer helfen möchte.

Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg

IBAN: DE50 2305 2750 0086 0028 96

BIC : NOLADE21RZB

“Zukunft für Nicole”

Stichwort: “Zukunft für Nicole“

Wir wünschen uns, dass viele Hamburger Nicole auf diesem Wege zu unterstützen.“

Ihre Karin Prien


 

 

v.l.n.r. Dr. Nils Langhein (Schatzmeister), Nikolai Livonius (stv. Ortsvorsitzender), Karin Prien (Ortsvorsitzende), Johann-Heinrich Riekers (stv. Ortsvorsitzender), Dr. Anke Frieling (Mitgliederbeauftragte), Daniel van Rechtern (Schriftführer)
Neuer Vorstand: (v.l.n.r.) Dr. Nils Langhein (Schatzmeister), Nikolai Livonius (stv. Ortsvorsitzender), Karin Prien (Ortsvorsitzende), Johann-Heinrich Riekers (stv. Ortsvorsitzender), Dr. Anke Frieling (Mitgliederbeauftragte), Daniel van Rechtern (Schriftführer)